JOI-Design_Innenarchitektur_Interior Design_170130_JC_Signet_Web

German Design Award 2019

Dieses Jahr freut sich JOI-Design direkt über 2 Auszeichnungen in der Kategorie „Interior Architecture“: Das Premier Inn in Frankfurt wurde als „WINNER“ ausgezeichnet und die Trendsuiten im Radisson Blu, Frankfurt mit dem Titel „SPECIAL MENTION“ geehrt.

 

Premier Inn, Frankfurt am Main

JOI-Design’s Designkonzept für das Hotel »Premier Inn«, Frankfurt wurde in der Kategorie „Interior Architecture“ mit der Auszeichnung „Winner“ geehrt.

 

Die Lobby im Premier Inn in Frankfurt am Main

 

Zum Projekt: Für den ersten Auftritt der in Großbritannien bereits mit über 700 Hotels präsenten Marke »Premier Inn« in Deutschland wurde ein charakteristisches Innenarchitekturkonzept entwickelt, das ganz bewusst die britischen Wurzeln für den Eintritt in den deutschen Markt zeigt: Das Ergebnis ist eine junge Übersetzung der »English Library« mit Echtholzdielen, Chesterfield Sofas, einem Barblatt aus Zinn und anderen Materialien, die sich nicht immer so ernst nehmen und mit einem Augenzwinkern daherkommen.

Das sagt die Jury: „Die junge und zeitgemäße Interpretation des klassischen britischen Library-Stils verleiht dem Ambiente eine gemütliche Atmosphäre. Ein schönes Design mit originell gelösten Details, das Privatsphäre ebenso ermöglicht wie es die Kommunikation fördert.“

 

Trendsuiten, Radisson Blu Frankfurt

JOI-Design’s Designkonzept für die Trendsuiten im Radisson Blu, Frankfurt wurden in der Kategorie „Interior Architecture“ mit der Auszeichnung „Special Mention“ geehrt.

 

Zimmer Wohnidee für Suiten im Radisson Blu in Frankfurt

 

Zum Projekt: In unserer schnelllebigen Welt sehnen sich Hotelgäste nach einem Stück zu Hause auf Reisen. Im Radisson Blu in Frankfurt am Main wurden zwei Suiten herausgepickt, um aus dem Kontext der sonst uniform gestalteten Hotelzimmer herauszustechen: Mit der Renovierung wurde ein Mehrwert geschaffen, der die Nutzer überrascht und in eine Welt entführt, die eher an ein privates Apartment erinnert – ob in der skandinavisch natürlicheren Variante »Modern Serenity« oder in der maskulineren Version: »Classic Monochrome«.

Das sagt die Jury: Die Idee, ausgewählte Suiten wohnlicher zu gestalten, gelang sehr hochwertig und mit viel Sinn fürs Detail. Ein tolles Design mit exklusivem Flair.

 

Share